Behandlungsformen


Geistig - Energetische Heilarbeit

Was ist Geistiges Heilen? Mit anderen Worten: Wie arbeitet ein Heiler und Gesundbeter? Wie ist die Haltung eines seriösen Heilers zur Schulmedizin?

  • Geistiges Heilen stellt die Erkenntnisse und Erfordernisse des Erkrankten vor allem für ein weiteres gesundes Leben klar dar.
  • Geistiges Heilen ist ausserdem eine notwendige Eränzung zu den von Ärzten ausgewiesenen Diagnosen und Therapieformen in der hochtechnisierten pharmabestimmten Medizin.
  • Geistiges Heilen stärkt den Genesungsprozess in den vielfältigen Schichten einer Erkrankung. Deshalb ist geistiges Heilen eine Medizin innerhalb und jenseits der herkömmlichen Medizin.
  • Geistiges Heilen ist eine konstruktive Hilfe für das gesamte Leben. Es ist für den Menschen der seine positive Lebenseinstellung wieder gefunden hat, eine Zuwendung, ein Aufgehobensein in der göttlichen Kraft.

Ein Heiler überträgt heilende Energie und Informationen auf den Menschen, der in der Praxis vor ihm liegt oder gegenüber sitzt. Er legt ihm dazu seine Hände auf und wendet sich ihm mit seinen besten Emotionen zu, also mit liebevoller Zuwendung und in vollem Vertrauen auf die heilenden energetischen Kräfte, die der Heiler aus seinen tiefen Schichten seines Bewusstseins empfängt. Arbeiten an alt überlieferten Kraftorten inmitten der Natur, sowie alt überlieferten Heilritualen sind neben dem Verbeten die Werkzeuge eines Heilers. Verbeten, welches es seit vielen Jahrtausenden in zahlreichen Dörfern der Erde gibt ist eine alte Heilmethode. Hierbei spricht der Heiler und Gesundbeter übergebene Sprüche und Gebete, welche den Menschen helfen. Hierbei wird z.B. der Brand gesegnet, Warzen, Neurodermitis, Gürtelrose oder viele andere Krankheiten werden durch das Verbeten geheilt.

Die alten Sprüche und Gebete werden über Generationen weitergegeben.

Körper Geist und Seele

Im Bereich des geistigen-energetischen Heilens gibt es große kontrollierte Studien zu Wundheilung, Neurodermitis, Flechten, Warzen, Herzinfarkten, Aids, Kopfschmerzen, Depressionen, Tumoren und vielen weiteren Leiden. Unsere Emotionen sind die Sprache, die das Universum versteht. Das ist deshalb so entscheidend, weil im Universum unsere Wirklichkeit vorgeplant entworfen wird. Das Universum umfasst nicht nur unsere Raumzeit aus vier Dimensionen (Länge, Breite, Höhe, Zeit), sondern es umfasst auch den Hyperraum, der noch aus weiteren mindestens acht Dimensionen besteht. Und hier wird unsere Wirklichkeit zeitlich und räumlich entworfen. Wenn das Universum unsere Emotionen versteht, dann heißt das, wir haben mit unserem Bewusstsein über unsere Emotionen Zugang zu diesem Bereich, in dem unsere Wirklichkeit entsteht. Mit anderen Worten können wir dort die Wirklichkeit beeinflussen. Und damit können wir heilen: uns selbst, unsere Mitmenschen und die Welt.

 

Arzt und Heiler | Alternative trifft Schulmedizin

Ich arbeite in der Regel ausschließlich im Zusammenhang mit den von Ärzten ausgewiesenen Diagnosen. Das Krankheitsbild eines erkrankten Menschen ist meist sehr komplex und erstreckt sich über viele Ebenen des Unterbewusstseins sowie des physischen Körpers. Hier gilt es neben den hervorragenden Heiltechniken der Schulmedizin an die Wurzel der Krankheit zu gelangen und die Heilung ganzheitlich anzustreben. Krankheit beginnt im Kopf! Gesundheit auch! Ich lege in meiner Arbeit den erkrankten Menschen die Hände auf, oder setze die mir übertragenen alt überlieferten Heilgebete der dörflichen Heiler ein. Um die Krankheitsbilder der Menschen in die Heilung zu bewegen, gehe ich oftmals über mehrere Tage und Nächte in die Natur.

Ich bin gesetzlich verpflichtet, Sie auf folgendes hinzweisen:

„Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker.“ Die Kombination aus beidem ist ein sehr guter Weg zum Heilerfolg.